Arbeitslosigkeit.com

Konjunkturelle Arbeitslosigkeit

Die meisten Unternehmen sind konjunkturellen Schwankungen unterworfen. Diese Schwankungen beeinflussen die konjunkturelle Arbeitslosigkeit, die oft genug ganze Belegschaften trifft, wenn eine Firma wegen ausbleibender Konjunktur liquidiert wird.

Konjunkturelle Schwankungen werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dazu gehören Faktoren die wiederum gesteuert werden können, Faktoren die nicht gesteuert werden, z.B. Witterung und nicht zuletzt auch die internationalen Finanzmärkte. Müssen beispielsweise die Verbraucher mehr für Energie zahlen, wird, um den Mehrpreis der Energie zu kompensieren, an etwas anderem gespart. Etwa an der Neuanschaffung eines Autos. Das Alte tut es dann noch eine Weile. Dieses Verhalten trifft die Arbeiter beim Autohersteller. Denn dort fehlen die Kunden die sonst für Umsatz sorgen. Vielleicht kann der Autohersteller dies gerade noch  kompensieren. Aber wenn dann die Hausbank einen notwendigen Kredit nicht gibt, kann das den Betrieb in eine Schieflage bringen. Ein Betrieb der so in der Talsohle steckt muss sich Gedanken darüber machen, wie er wieder ins wirtschaftliche Lot kommt. Da das Absatzproblem bedeutet, dass zu viel produziert wird, muss man die Produktion herunter fahren. Dies geht am einfachsten, indem man Arbeiter aus der Produktion entlässt. Diese Entlassungen sind für die meisten Betriebe sehr schwer, da man Leute entlässt, die gute Arbeitskräfte sind und zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht nicht mehr zur Verfügung stehen. Die durch diese Situation arbeitslos gewordenen Menschen bilden zusammen die konjunkturelle Arbeitslosigkeit. Hier kann es passieren, dass Menschen sehr lange in dieser Gruppe bleiben. Die Gruppe der konjunkturellen Arbeitslosigkeit ist wohl mit eine der größten Gruppen im Bereich der Arbeitslosigkeit.

Beeinflussbar ist die konjunkturelle Arbeitslosigkeit eigentlich nur von Seiten des Staates, indem er die Kaufkraft stärkt, damit von den Leuten wieder mehr Geld ausgegeben wird. Auch ein Verändern des Zinsniveaus würde sich eventuell auf die konjunkturelle Arbeitslosigkeit auswirken.

Besonders stark nimmt die konjunkturelle Arbeitslosigkeit in wirtschaftlich schlechten Zeiten zu und verstärkt die Krise dadurch noch weiter. In solchen Fällen muss der Staat antizyklisch handeln und der Entwicklung durch eine Stärkung der Wirtschaft gegensteuern.

Copyright 2017 - Arbeitslosigkeit COM