Arbeitslosigkeit.com

Arbeitslosigkeit in Deutschland

Arbeitslosigkeit ist ein großes Problem, welches die meisten Volkswirtschaften trifft. Das Ziel der Politik ist es, die Arbeitslosigkeit möglichst gering zu halten. Die Ansätze, um Arbeitslosigkeit zu erklären, sind sehr vielfältig. In der Neoklassik resultiert Arbeitslosigkeit aus einem Marktungleichgewicht der Arbeitsnachfrage und des Arbeitsnachfrage mit den zugehörigen Preisen. Dementsprechend spricht man auch von neoklassischer Arbeitslosigkeit. Der keynesianische Ansatz begründet die Arbeitslosigkeit aufgrund der mangelnden Nachfrage, die sich durch eine zu geringe Entlohnung ergeben. Dementsprechend spricht man auch von keynesianischer Arbeitslosigkeit.

Es gibt außerdem noch weitere Arten von Arbeitslosigkeit:

  • Strukturelle Arbeitslosigkeit
  • Friktionelle Arbeitslosigkeit
  • Saisonale Arbeitslosigkeit
  • Konjunkturelle Arbeitslosigkeit
  • Sockelarbeitslosigkeit
  • Verdeckte Arbeitslosigkeit

In Sozialstaaten besteht eine vordergründige Aufgabe darin, die Auswirkungen der Arbeitslosigkeit auf die Betroffenen so gering wie möglich so halten, damit diese ohne finanzielle Belastung eine neue Arbeitsstelle suchen können.

Copyright 2014 - Arbeitslosigkeit COM